univie: summer school "Dutch in a Central European context"

The Dynamics of Reception

Von 7.-14. Juli 2017 organisiert die Abteilung Nederlandistik in Kooperation mit der ELTE Universität und COMENIUS die univie: summerschool "Dutch in a Central European Context: The Dynamics of Reception".

Zirkulation von Literatur

Literatur(en) sind weder monolithisch, noch sind ihre Identität(en) essentialistisch aufzufassen: sie leben von der Wechselwirkung zwischen ihrem eigenen und anderen (literarischen) Kontexten. Die Zirkulation von Literatur und ihre Rolle beim Entstehen von literarischen Identitäten wurde in den letzten Jahren vielfach untersucht – nicht zuletzt im Rahmen von beachtenswerten Forschungsgruppen rund um das internationale Projekt CODL (Circulation of Dutch Literature).

Rezeptionsdynamik - ein komplexes Phänomen

Der Fokus des Programms richtet sich auf das wechselseitige Verhältnis zwischen Original und Übersetzung und zwischen den literarischen Systemen der jeweiligen Sprachräume. Die TeilnehmerInnen erhalten die Gelegenheit, sich aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Komplexität der Rezeptionsdynamik auseinanderzusetzen und werden mit möglichen methodischen Herangehensweisen vertraut gemacht.

Literatur interkulturell begegnen

Die univie: summerschool richtet sich vor allem an Doktorandinnen, die sich in einem internationalen Umfeld fachlich austauschen möchten. Die summerschool bietet auch Raum, um eigene Forschungsinteressen neu zu kontextualisieren und zu diskutieren. Die Lehrenden sind NederlandistInnen extra muros und ExpertInnen in der Theorie und der Praxis des Literaturtransfers.

Vortragende:

  • Dr. Małgorzata Dowlaszewicz (Universität Breslau)
  • Prof. Wilken Engelbrecht (Palacký-Universität Olmütz)
  • Prof. Judit Gera (Eötvös Loránd Universität Budapest)
  • Dr. Orsolya Réthelyi (Eötvös Loránd Universität Budapest)